Ischiasnerv Übungen

RückenschmerzPlötzliche Schmerzen im Bereich des unteren Rückens, die sich bis ins Bein hinunter ziehen, werden häufig als Ischialgie diagnostiziert. Der Volksmund spricht hier von einem eingeklemmten Ischiasnerv. Meist treten die Schmerzen bei Bewegungen auf und können ziemlich heftig sein. Mit gezielten Ischiasnerv Übungen lassen sich die Schmerzen nicht nur lindern, sondern in Zukunft auch vermeiden.

Übung Nummer eins:

Eine gute Ischias Übung ist es, wenn sich der Patient auf den Rücken legt und dabei die Knie beugt. Die Füße werden hierzu am Boden aufgestellt. Dies ist die Grundstellung für viele andere Ischiasnerv Übungen. Nachfolgend wird erst das linke Knie in Richtung linke Schulter gezogen, so weit es möglich ist, ohne große Schmerzen zu erleiden. Diese Position wird etwa 30 Sekunden gehalten und dann dreimal wiederholt. Im Anschluss an diese Übungseinheit beginnt die gleiche Ischias Übung mit dem rechten Bein.

Übung Nummer zwei:

Die nächste Übung erfolgt ebenfalls aus der Grundstellung heraus. Diesmal werden beide Beine gleichzeitig angezogen, und zwar so weit, bis sich ein leichtes Ziehen im Lendenwirbelbereich einstellt. Wieder wird diese Position zirka 30 Sekunden gehalten und dann dreimal wiederholt.

Übung Nummer drei:

Wie bei den anderen Ischiasnerv Übungen beginnt auch diese in der Grundstellung. Beide Hände werden nach hinten gehoben und unter dem Kopf abgelegt. Die angewinkelten Knie nun mit der Hüfte ganz langsam auf die rechte Seite legen, bis ein leichtes Ziehen im Lendenwirbelbereich auftritt. Diese Position kurz halten und anschließend Knie und Hüfte auf die linke Seite rollen. Diese Übung zehnmal wiederholen.

Übung Nummer vier:

Aus der Grundstellung heraus wird ein Bein langsam in die Luft angehoben und dann langsam wieder gesenkt, ohne dass hierbei der Boden berührt wird. Die Übung bei jedem Bein zehnmal wiederholen.

Sollten diese Übungen den Schmerz nicht lindern, Sollten Sie über eine Ischiasnerv Behandlung nachdenken und einen Arzt konsultieren.