So kann man Rückenschmerzen natürlich lindern

Wie kann man Rückenschmerzen vorbeugen?

Eine falsche Bewegung kann, wenn ein Nerv eingeklemmt wird, zu heftigen Rückenschmerzen führen. Die dabei entstehenden typischen Ischias Schmerzen strahlen häufig bis in die Zehen aus. Landläufig wird Ischias Schmerz auch Hexenschuss genannt, beides ist aber nicht das gleiche.

Typische Ursachen für akute Rückenschmerzen

Die Ursache ist allerdings meist identisch. Der Schmerz entsteht durch falsches Heben schwerer Lasten und gleichzeitiges Drehen des Oberkörpers. Beim Ischias Schmerz verschieben sich darüber hinaus die kleinen Gelenke, welche die Wirbelkörper verbinden. Selbst winzige Verschiebungen erzeugen starken Schmerz. Zur Linderung akuter Rückenschmerzen bieten sich Medikamente an. Doch alternativer Heilmethoden können die Beschwerden ebenfalls verringern und neuen vorbeugen.

Weil der Körper die durch Verschiebung entstandenen Unterschiede ausgleichen möchte, setzt er Muskelkraft ein. Die kann die Verschiebung der Wirbel Gelenke jedoch nicht rückgängig machen, die Muskulatur verspannt. Die verschobenen Gelenke drücken auf Nerven, wodurch der starke Schmerz entsteht.

Hausmittel bei Rückenschmerzen

Mit der sanften Dorn Methode kann man Wirbel wieder einrenken. Anders als bei der Chiropraktik geschieht dies nicht mit einem heftigen Ruck, sondern ganz vorsichtig. Die Chiropraktik würde auch die Bänder zu stark denen. Bei nahezu allen Formen von Rückenschmerzen hilft Wärme. Daher ist winddichte und wärmende Kleidung Pflicht, die den Rücken komplett bedeckt. Heiße Bäder, Wärmflaschen, Infrarotlicht und Sauna Besuche sind ideal zur Schmerzlinderung. Rheumapflaster und Rheumasalben fördern die Durchblutung und erzeugen ebenfalls Wärme. Sie können allerdings manchmal Allergien verursachen. Auch Kneipp-Güsse sind erprobte Schmerzhelfer bei Rückenverspannungen. Krankengymnastik ist sehr empfehlenswert, doch man muss das Gelernte auch Zuhause anwenden. Wer nicht konsequent übt, kann seinen Rücken nicht stärken.

Bewegung bringt Heilung

Ischias und anderen Rückenschmerzen kann man vorbeugen, indem man sich selbst in Bewegung hält. Wer zu lange liegt, schwächt Muskeln und Bänder und wirkt guter Muskelentspannung sogar entgegen. Nachdem Rückenschmerzen aufgetreten sind, sollte man seine üblichen Tätigkeiten bald wieder aufnehmen. Auch Sport, der natürlich an die körperlichen Möglichkeiten angepasst wurde, ist sinnvoll. Schwimmen und langsame Spaziergänge sind ideal. Mit fortschreitender Heilung kann man die Bewegung wieder steigern.

In der Rückenschule lernt man richtiges Heben und Tragen von schweren Gegenständen. Idealerweise sorgt man immer für Ausgewogenheit zwischen Anspannung und Entspannung. Zur Entlastung des Rückens hilft es auch, Übergewicht abzubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *